Menu

Öffis Back on Track: Google Mobility Report weist hohe Nutzungszahlen für Öffis aus!

Spätestens seit der Aufhebung der Osterruhe in Ost-Österreich und den allgemeinen Öffnungsschritten für Handel, Gastronomie, Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen zeigt sich auch wieder eine deutlich gestiegene Mobilität der österreichischen Wohnbevölkerung. Der Google Mobility Report zeigt für verschiedene ausgewählte Orte wie beispielsweise „Läden für den täglichen Bedarf“, „Arbeitsstätten“ oder aber auch „Parks“ die Besucher*innenzahlen im Vergleich zu Referenztagen vor der Corona-Pandemie.

Besonders erfreulich zeigt sich hier die Entwicklung der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel in ganz Österreich. Das Gefühl, dass die Öffis wieder mit der gleichen Auslastung wie vor der Corona-Pandemie unterwegs sind, wird nun auch vom Google Mobility Report bestätigt: mittlerweile liegt die Öffi-Nutzung schon wieder bei 91% des Niveaus vor Ausbruch der Corona-Pandemie (Stand 06.06.2021). In der Steiermark stieg die Mobilität in den öffentlichen Verkehrsmitteln sogar schon wieder auf 96% im Vergleich zum Referenzzeitraum und auch in Wien liegen die Werte nur mehr 10% unter dem gewohnt hohen Niveau (der Referenzwert ist der Medianwert für den entsprechenden Wochentag im Vergleich vom 03. Januar bis zum 06. Februar 2020, Anm.). Hier dürfte sich vor allem noch das teilweise Ausbleiben von Tourist*innen stärker bemerkbar machen als in Rest-Österreich. Positiv ausgewirkt auf die wieder gestiegene Öffi-Nutzung haben sich aber auch zahlreiche Studien, welche belegen, dass in den öffentlichen Verkehrsmitteln – bei Einhaltung der aktuell gültigen Sicherheitsmaßnahmen -  keine erhöhte Ansteckungsgefahr besteht (Quelle: https://wien.orf.at/stories/3094980/).

Zum Google Mobility Report: Der Google Mobility Report veranschaulicht wie sich die Zahlen von Besucher*innen und deren Aufenthaltsdauer an bestimmten Orten im Vergleich zu definierten Referenzwerten verändert. Dabei werden aggregierte und anonymisierte Daten verwendet auf deren Grundlage beispielsweise auch Stoßzeiten für Orte in Google Maps dargestellt werden. Die dabei gemessenen Veränderungen werden mit einem Referenzwert (Medianwert) für den jeweiligen Wochentag aus dem Zeitraum vom 3. Januar bis zum 06. Februar 2020 verglichen. Die Berichte zeigen somit die Trends im Laufe von mehreren Wochen, wobei die aktuellsten Daten den Stand von vor etwa zwei bis drei Tagen abbilden. Als Basis der Auswertung dienen dabei die Nutzer*innen von Google-Konten welche den Standortverlauf aktiviert haben. Absolute Zahlen der Besuche der jeweiligen Standorte werden nicht dargestellt, Google erhebt trotz qualitativ hochwertiger Ergebnisse auch keinen Anspruch auf Repräsentativität.   
 
Aktuelle Situation

Trotz der aktuellen Corona-Situation und des Lockdowns ist seit Mitte vergangenen Jahres ein steigender Mobilitätstrend zu erkennen. Die Menschen bewegen sich im öffentlichen Raum und sind unterwegs – sicherlich nicht in der, auf den ersten Blick gewohnten Frequenz, aber in einer veränderten Form. Die Bewegungsströme haben sich zeitlich verschoben.

Österreichs Bevölkerung ist vielfältig mobil: 73% geben an, täglich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein (Quelle: Verkehrsclub Österreich*).

Um Ihnen einen Überblick über die Situation in den öffentlichen Verkehrsmitteln und die Bewegungsströme zu geben, finden Sie hier aktuelle Fotos zur Frequenz in U-Bahn, Bus und Straßenbahn in Wien und den anderen Bundesländern.

Die Fotos wurden zu unterschiedlichen Tageszeiten gemacht. Fahrzeugtyp sowie Datum der Aufnahme finden Sie beim jeweiligen Bild.

Juli 2021
Juni 2021
Mai 2021
April 2021
März 2021

Februar 2021
Januar 2021