INFOSCREEN in WIEN

Netzgröße: station Wien 44 INFOSCREENs, bus/tram Wien 731 INFOSCREENs

In Wien gibt es die Möglichkeit station und tram/bus getrennt zu buchen. Selbstverständlich ist es auch möglich das Gesamtnetz Wien zu buchen. Die Mindest-
spotlänge beträgt 5 Sekunden (=Standbild), kann aber im Sekundentakt erhöht werden. Focus-Tests zeigen, dass die optimale Spotlänge für Wien bei 15 Sekunden liegt.

Das Netz Wien setzt sich aus den folgenden Medien zusammen:

station Wien

INFOSCREEN, das Digital Out of Home Medium für ein Millionenpublikum

In Wien hat station INFOSCREEN das Erscheinungsbild des öffentlichen Verkehrs nachhaltig verändert und Millionen Zusehern die Wartezeit mit Information und Unterhaltung verkürzt.
Mit optimaler Lesbar- und Verständlichkeit, einer ausgewogenen Gewichtung von Text- und Bildelementen sowie gezielter Blickführung erfüllt das INFOSCREEN-Design international gültige Kriterien. Das eingesetzte Programm-Design orientiert sich an den Grundsätzen der Wahrnehmungspsychologie und Semiotik.

tram Wien

Mit Jänner 2012 ging INFOSCREEN erstmals in den hochfrequentierten ULFs (Ultra Low Floor) on screen. Pro Garnitur können sich die Fahrgäste auf 5 INFOSCREENs über das Weltgeschehen, Politik, Kultur, Sport, Wetter und Veranstaltungen auf dem Laufenden halten. Ergänzt wird das abwechslungsreiche INFOSCREEN-Programm durch integrierte Fahrgastinformationen über Anschlüsse, Zwischenhalte oder etwaige Verzögerungen.

bus Wien

Wenn die Fahrzeit in den Bussen, die als U-Bahn-Zubringer aus den Wohngebieten Hietzing, Hütteldorf, Hernals, Ottakring, Favoriten und Floridsdorf fungieren, wie im Flug vergeht, liegt das wohl an bus INFOSCREEN. Dabei wird das Programm aus der INFOSCREEN-Zentrale direkt und laufend aktuell an die Fahrzeuge übertragen. Eine hohe Aufmerksamkeit und der Erfolg werbetreibender Unternehmen sind so vorprogrammiert!